Unsere wichtigsten Rahmenverträge:

(zur Vermeidung einer ungewollten Wertung der Risiken in historischer Reihenfolge)

  • Karten- und Onlinebanking-Versicherung
    Bank- und Kundenschäden durch Missbrauch von ec- oder Kreditkarten, beim Onlinebanking oder beim Internetkauf
     
  • Vertrauensschaden-Versicherung (mit Erweiterungen auf Computer-Hacker-Schäden, Schäden durch Straftaten Dritter und Notarschäden)
    Vorsätzliche Schädigung der Bank oder Dritter durch kriminelle Taten eigener Mitarbeiter (sowie durch Computer-Hacker, Betrüger, Diebe u.a. sowie ungetreue Notariate)
     
  • Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Banken und Bankmitarbeiter (mit Erweiterung auf Eigenschäden)
    Fahrlässige Schädigung der Bank oder Dritter durch Fehler eigener Mitarbeiter im Bankgeschäft
     
  • Spezial-Straf-Rechtsschutz-Versicherung für Banken (mit Erweiterung u.a. auf BAFin / FMA – Verfahren)
    Beratungs- und Verteidigungskosten in Ordnungswidrigkeiten-, Straf-, Aufsichts-, Datenschutz- oder sonstigen Untersuchungsverfahren
     
  • D&O-Versicherung: Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung für Unternehmensleiter und Mitglieder von Aufsichts- und Beratungsorganen (nebst persönlicher Selbstbehalts- und Gehaltsfortzahlungsversicherung)
    Schutz der Organe bei persönlicher Inanspruchnahme auf Schadenersatz durch das eigene Unternehmen oder durch Dritte; Schutz des Unternehmens bei wissentlicher Pflichtverletzung der Organe
     
  • E&O Ergänzungs-Haftpflichtdeckung für die Bank
    Schutz der Bank vor Schadenersatzansprüchen Dritter aufgrund eines Mitarbeiter-verschuldens

  • Versicherung von grundpfandrechtlich gesicherten Darlehen ohne Realrechtsanmeldung bzw. Sperrschein (Feuerausfallversicherung)
    Bei Darlehensausfall nach Beeinträchtigung einer Immobiliensicherheit durch Feuer, Sturm, Hagel, Leitungswasser; Verfahrensvereinfachung durch Verzicht auf Realrechtsanmeldung und gegebenenfalls Sperrscheinanforderung beim Gebäudeversicherer (Sperrscheinersatz-versicherung) mit Zusatzdeckung für den Fall der Leistungsfreiheit des Immobilien-versicherers

  • Cyber-Ergänzungsdeckung / Cyber -Volldeckung
    Ergänzung der Vertrauensschaden- und Hackerdeckung zur umfassenden Abdeckung von jeglichen weiteren Cyber-Risiken wie z.B. allgemeine Virenwellen, Spionage, Datenpublishing, Sabotage, Identitätsmissbrauch, Betriebsunterbrechungsschäden u.v.m., Erweiterung auf fahrlässig verursachte Datenpannen und unvorhergesehene technische Störungen; Cyber-Erpressung; Kosten umfangreicher Serviceleistungen. Auch als Cyber-Volldeckung) ohne zugunde liegende Hackerdeckung) abscließbar.